Start Unterricht
Unterricht


Kunst und Musik PDF

Kunst und Musik

Über den Fachunterricht in den Fächern Kunst und Musik hinaus bieten sich den SchülerInnen der Förderschule Nordeifel vielfältige Möglichkeiten und konkrete Anlässe, sich mit verschiedenen ästhetischen Ausdrucksformen auseinanderzusetzen bzw. selbst künstlerisch und musisch kreativ zu sein.

Dazu seien an dieser Stelle nur einige Beispiele genannt:

  • wechselnde AG-Angebote wie z. B. Tanzen, Töpfern, Kunst, Zirkus etc.
  • Gestaltung von Klassenräumen, Fluren, Schulgebäude und -garten
  • Präsentationen zum Schulleben sowie zahlreiche Musik- und Theaterdarbietungen auf Schulfesten und -feiern (Karnevalsfeier, Entlassfeier, Adventsfeier etc.)
  • Gestaltungselemente im Rahmen der Arbeitslehre (beispielsweise in den Kursen "Gestaltung", "Werken" und "Gartenbau")
  • Chor und Afrikanisches Trommeln in der Unterstufe
  • Kostümierung zur Teilnahme am Karnevalszug in Eicherscheid
  • Teilnahme an Wettbewerben und Projekten
  • Teilnahme an den Schultheatertagen 2010

 

 
Oberstufe PDF

Oberstufe

Im 8. Schulbesuchsjahr wechseln die Schüler/innen in der Regel in die Oberstufe. Sie verbleiben dort bis zum Ende ihres 10. Schulbesuchsjahres; in Ausnahmefällen kann ihre Schulzeit auch um ein 11. Schulbesuchsjahr verlängert werden.

Pädagogische Schwerpunkte in der Oberstufe sind

  • Verbesserung und selbstständige Anwendung der erlernten Arbeitstechniken
  • Perspektivierung auf Abschlüsse
  • Theoretische und praktische Berufsvorbereitung (hier Link zum Kap. Berufsorientierung)
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern zur Organisation des Übergangs in den Beruf


Unterrichtliche Schwerpunkte in der Oberstufe sind

  • Inhaltliche und praktische Ausrichtung auf das Berufsleben und die selbstständige Bewältigung des Alltages
  • Dominanz alltagsrelevanter Themen in den Unterrichtsfächern
  • Projekte zur Heranführung an Themen aus dem Lebens- und Berufsalltag
  • Einübung von allgemeinen berufsbezogenen Schlüsselqualifikationen
  • Arbeitslehretag, mit verbindlich zu durchlaufenden Kursen (Technisches Werken, Gartenbau, Hauswirtschaft, Gestaltung)
  • Planung und Durchführung schulischer Arbeitsprojekte wie Anlage eines Schulgartens/ eines Gartenteichs, einer Freiluftklasse, Renovierungsarbeiten in und um das Schulgelände, Zubereiten eines gesunden Frühstücks für die Unterstufe, Angebot eines Imbisses in der Pause
  • Differenzierende Arbeitsgruppen in Deutsch, Mathematik und Englisch zur Vorbereitung auf den individuell angestrebten Schulabschluss, u.a. zum Erlangen des Hauptschulabschlusses



 
Ganztag PDF

Ganztag

Seit dem Schuljahr 2007/2008  ist die Förderschule Nordeifel eine gebundene Ganztagsschule.

Dies bedeutet: Die Ganztagsschule ist verpflichtend für alle SchülerInnen und ihr Besuch ist gleichzeitig kostenfrei.

Weil alle SchülerInnen verbindlich in der Schule anwesend sind, kann im Gegensatz zum offenen Ganztagsangebot der Tagesablauf grundsätzlich anders geplant werden. Der erweiterte Zeitrahmen bietet Chancen zur Veränderung der Lehr- und Lernkultur und ermöglicht eine flexiblere Anpassung an die Bedürfnisse unserer SchülerInnen. Innerhalb eines rhythmisierten Tagesablaufs gibt es einen Wechsel zwischen Stunden im Klassenverband, Förderkursen, AGs, therapeutischen Angeboten, offenen Angeboten, Konzentrations- und Entspannungsphasen.

Der Unterricht ist an vier Tagen in der Woche auf den Vor- und Nachmittag von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr verteilt. An einem Wochentag endet der Unterricht für alle Schüler nach der 4. Stunde um 11.45 Uhr. Dieser Nachmittag bleibt reserviert für Konferenzen, Dienstbesprechungen, Fortbildungen und schulübergreifende Veranstaltungen.

Als Förderschule stehen wir in der Anforderung, dem Bildungsauftrag und den Zielsetzungen der unterschiedlichen Förderbedarfe "Lernen", "soziale und emotionale Entwicklung" sowie "Sprache" gerecht zu werden. Hierbei stehen die Individualität und die Berücksichtigung der individuellen Rahmenbedingungen der einzelnen Schüler im Vordergrund. Die Verbindung persönlichkeitsfördernder Erziehungsarbeit mit dem abschlussvorbereitenden Wissenserwerb ist die spezifische Aufgabe und Herausforderung unserer Schulform. Dies bildet die Grundlage für Selbstbestimmung und Übernahme von Eigenverantwortung unserer Schüler.

Die gebundene Ganztagsschule bietet in folgenden Bereichen deutlich verbesserte Rahmenbedingungen zur Umsetzung der unten genannten Ziele und Aufgaben unserer Arbeit:

Berücksichtigung des schulischen Bedingungsfeldes

  • Möglichkeiten zur Gestaltung sozialer Beziehungen und gemeinsamer Freizeitaktivitäten
  • verbesserte Relation zwischen Freizeit und Unterrichtszeit
  • Angebot von Hausaufgabenhilfe

Sonderpädagogischer Bereich

  • Sozialpädagogische und sozialtherapeutische Angebote
  • spezielle und vielfältige Angebote bzw. Projekte zur Verbesserung der sozialen und sachbezogenen Handlungskompetenzen

Erziehungsauftrag

  • Sinnvolle Freizeitgestaltung in sozialen Gefügen
  • Entwicklung von Alltagsplanungs- und Lebensplanungskompetenzen
  • Präventivarbeit durch in Kooperation durchgeführte Angebote (zu Themen wie Bedrohung durch Fremdbestimmung, Gewaltprävention, Drogenprävention, Kriminalitätsprävention, Missbrauchsprävention)

Bildungsauftrag

  • Vielfältige Angebote im musisch-kreativen Bereich
  • Breitgefächertes Angebot im Bereich Sport / Bewegung
  • Bildungsgangspezifisch differenzierte Lernangebote in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Englisch im Klassenunterricht und als Kursangebote
  • Intensiviertes Arbeitslehreangebot, projektbezogene Vermittlung von Arbeitstugenden, verbesserte berufsvorbereitende Maßnahmen in Kooperation mit außerschulischen Partnern (Betriebe, Arbeitsamt, Kammern, Beratungsstellen)
  • Abschlussqualifikation
  • Hausaufgabenhilfe

 

 
Mittelstufe PDF

Konzept und Schwerpunkte der Arbeit in der Mittelstufe
Im Zentrum des Unterrichts in der Mittelstufe steht die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler im Klassenverband. Für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkten Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung orientiert sich der Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik in besonderem Maße an den Lehrplänen der Hauptschule. Bei den Förderschwerpunkt Lernen liegt der Schwerpunkt unserer didaktischen Arbeit in den Jahrgangsstufen 5-7 auf dem Ausbau der Kulturtechniken LESEN – SCHREIBEN – RECHNEN. Die Themen im natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht nehmen häufig Bezug auf die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und knüpfen an deren Erfahrungen an.

Weiterlesen...
 
Unterstufe PDF

Eine "reine" Unterstufenklasse gibt es zur Zeit nicht.

Wir unterrichten eine Mittel-/Unterstufenklasse, die aus Schülerinnen und Schülern vom 3. bis 6. Schulbesuchsjahr zusammengesetzt ist. Geleitet wird die Klasse von einer Sonderpädagogin mit der Unterstützung von zwei Sozialpädagoginnen, einer Schulbegleiterin und zeitweise dem Schulsozialarbeiter.

Das konstante Team stützt die konsequente Struktur und Rhythmisierung, die gerade in der Unterstufenarbeit als sehr wichtig betrachtet wird.

 

 

Weiterlesen...
 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 2 von 2
Copyright © 2018 Förderschule Nordeifel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.