Start Unterricht Mittelstufe
PDF

Konzept und Schwerpunkte der Arbeit in der Mittelstufe
Im Zentrum des Unterrichts in der Mittelstufe steht die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler im Klassenverband. Für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkten Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung orientiert sich der Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik in besonderem Maße an den Lehrplänen der Hauptschule. Bei den Förderschwerpunkt Lernen liegt der Schwerpunkt unserer didaktischen Arbeit in den Jahrgangsstufen 5-7 auf dem Ausbau der Kulturtechniken LESEN – SCHREIBEN – RECHNEN. Die Themen im natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht nehmen häufig Bezug auf die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und knüpfen an deren Erfahrungen an.


Pädagogisch ist uns die Integration der Schüler, die nach der Grundschulzeit (5.-6. Schulbesuchsjahr) zu uns wechseln besonders wichtig. Viele Schülerinnen und Schüler müssen ihre Stärken kennenlernen, Selbstbewusstsein und Lernfreude entwickeln. Neben der Vermittlung von fachlichen Inhalten legen wir in der Mittelstufe Wert auf das Methodenlernen und bahnen das eigenverantwortliche Lernen an. Mit Hilfe von differenzierter Arbeit z.B. durch Wochenplanarbeit oder Stationsarbeit kann jeder Schüler dort weiterarbeiten, wo er steht und die Selbstorganisation des Lernens lernen. Dies sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit in der Oberstufe. Auch durch klassenübergreifende Angebote wie z.B. den Englischkurs kann auf den individuellen Leistungsstand der Schüler eingegangen werden.
Besonders wichtig aber ist uns der Erwerb sozialer Kompetenzen durch kooperative Arbeitsformen, Gruppenarbeiten, Gesprächskreise, aber auch Projekte: Sei es der wöchentliche Waffelverkauf einer Klasse, die zur Finanzierung der Klassenfahrt beiträgt, Werkprojekte, die Verköstigung des monatlichen Elterntreffs durch eine Klasse oder das ganzjährige Theaterprojekt mit einer Theaterpädagogin – durch diese und andere Aktivitäten erleben sich die Schülerinnen und Schüler als Gemeinschaft, die auf gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme angewiesen ist, um ein Ziel zu erreichen und die Schule nicht nur als den Ort kognitiven Lernens sondern auch als Lebensraum wahrzunehmen.



 

 
Copyright © 2018 Förderschule Nordeifel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.